Djuvec Reis | Originalrezept

Zu einem guten Hauptgericht gehören ja bekanntlich auch gute Beilagen. Auf dem Balkan ist der Djuvec Reis (sprich: Djuwetschreis) eine traditionelle Beilage zu vielen Fleischgerichten. Das leckere Reisgericht kann durch die Zugabe diverser Zutaten allerdings auch noch etwas verfeinert werden und somit selbst als Hauptgericht dienen. Im serbokroatischen Raum wird der rote Djuvec Reis einheitlich nach dem Originalrezept zubereitet und an diese Vorgaben sollte man sich auch genau halten, wenn man das Reisgericht genauso würzig und lecker haben möchte, wie man es aus der kroatischen oder serbischen Gastronomie kennt. Wer weiß, vielleicht bekommt man es sogar noch ein Stück weit besser hin?

Die Zutaten für das original Djuvec Reis Rezept

Diese Mengenangaben beziehen sich auf 2-3 Portionen Djuvec Reis als Beilage. Wenn etwas übrig bleibt, ist das kein Problem, da sich der Djuvec auch problemlos einfrieren lässt.

  • 200 Gramm weißen Langkornreis
  • 400 ml Wasser
  • 1 große (rote) Zwiebel
  • 2-4 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 1 große Tomate
  • 100 Gramm Erbsen
  • 100 Gramm Ajvar (pikant-scharfe Gewürzpaste)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Vegeta (kroatisches Gewürzsalz)
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL rotes Paprikapulver (edelsüß oder rosenscharf)
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

Original Djuvec Reis zubereiten

Als erstes muss man einige Vorbereitungen treffen und die Zwiebel, Paprika, Tomate in sehr kleine Würfel schneiden und den Knoblauch auspressen. Nun erhitzt man eine Pfanne und lässt die Butter leicht anbräunen und röstet das Paprikapulver kurz mit an, damit es sein Aroma entfaltet. Anschließend gibt man die vorbereiteten Zutaten mit in die Pfanne dazu und lässt das Ganze 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Danach gibt man noch den Ajvar, das Tomatenmark, die Gewürze und das Olivenöl dazu und dann wird der Reis in der Pfanne angebraten, bis so gute wie keine Flüssigkeit mehr vorhanden und nur noch eine cremige Konsistenz vorhanden ist.

Danach kommt alles in einen Topf und wird mit dem Wasser aufgegossen. Der Djuvec Reis muss jetzt bei geschlossenem Deckel und ganz schwacher Hitze bei gelegentlichem Umrühren etwa 20 Minuten köcheln. Nach der Hälfte der Garzeit gibt man die tief gefrorenen und angetauten Erbsen hinzu und lässt diese 10 Minuten lang mitköcheln. Der Djuvec Reis ist fertig, wenn der Reis die Flüssigkeit weitestgehend aufgesogen hat und der Djuvec eine cremige Konsistenz aufweist.

Das Djuvec Reis Rezept verfeinern

Das Djuvec Reis Rezept ist wirklich sehr schmackhaft und mit ein wenig Übung auch sehr einfach! Die Zubereitung von echtem kroatischen Djuvec Reis dauert inklusive der Vorbereitung und samt der Garzeit höchstens 30 Minuten. In kürzester Zeit hat man eine sehr leckere und besondere Beilage gezaubert. Wer mag, kann das original Djuvec Reis Rezept auch noch verfeinern. Mag man es beispielsweise etwas schärfer, kann man das Gericht mit etwas Tabasco oder Chili-Flocken aufpeppen. Der Djuvec Reis kann als traditionelle Beilage zu diversen Balkan-Gerichten serviert werden, mit etwas Fleisch und anderen Zutaten (z.B. Champignons, Paprika, etc.) kann die Speise aber auch als Hauptgericht dienen. Das ist zwar kein original Djuvec mehr, doch Hauptsache es schmeckt!

Mehr leckere Reisrezepte finden Sie auf Reisrezept.de!