Gefüllte Ajvar Rouladen

Ajvar ist nicht nur auf dem Balkan sehr beliebt, die fruchtig-pikante Gewürzpaste wird auch hierzulande sehr gerne gegessen. Traditionell serviert man Ajvar zu Gegrilltem und er schmeckt auch wunderbar als Brotaufstrich. Natürlich verwendet man Ajvar auch zum Kochen, da sich mit dem Gemüsekaviar viele Topfgerichte verfeinern lassen und die nötige Würze bekommen, allerdings kann man mit Ajvar auch backen, wie wir in diesem wirklich außerordentlich köstlichen Ajvar Rezept für gefüllte Ajvar Rouladen unter Beweis stellen wollen.

Das braucht man an Zutaten für gefüllte Ajvar Rouladen:

Für den Teigmantel braucht man folgende Zutaten:

  • 6 Eier
  • 4 EL Milch
  • 3 EL Mineralwasser
  • 6 EL Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 EL Ajvar
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Öl

Für die Füllung braucht man folgende Zutaten:

  • 200 ml Sauerrahm
  • 100 Gramm Mayonnaise
  • 150 Gramm Kochschinken
  • 100 Gramm Hartkäse (z.B. Parmesan oder Pecorino)

Rezept für gefüllte Ajvar Rouladen

Als Erstes schlägt man die Eier nacheinander auf und trennt das Eiweiß vom Eigelb. Das Eiweiß wird mit dem Handmixer oder dem Schneebesen in einer großen Schüssel schaumig geschlagen. Anschließend gibt man das Eigelb dazu und verrührt alles gut miteinander, bis die Eiermasse eine schöne, cremige Konsistenz hat. Danach gibt die man die übrigen Zutaten für den Teigmantel dazu und verrührt das Ganze gut miteinander aber nicht mit dem Mixer, sondern mit der Hand.

Nun legt man ein flaches Backblech komplett mit Backpapier aus und verteilt die flüssige Teigmasse gleichmäßig auf dem Backpapier. Der noch flüssige Teigmantel kommt dann in den vorgeheizten Backofen, wo er bei 180° Umluft auf der mittleren Schiene für etwa 20-25 Minuten gebacken wird, bis er eine schöne, goldbraune Farbe angenommen hat. Nach 20 Minuten kann man den Test mit dem Zahnstocher machen: Bleibt noch Teig am Zahnstocher haften, nachdem man hinein gestochen hat, braucht der Teig noch ein paar Minuten. Der noch heiße Teigmantel wird dann in ein feuchtes Küchentuch gelegt und damit umwickelt und zu einer Rolle geformt. Nach ungefähr 20 Minuten ist die Rolle soweit abgekühlt und kann gefüllt werden.

Nun vermischt man den Sauerrahm mit der Mayonnaise und verteilt die Creme mit einem Löffel gleichmäßig auf dem Teigmantel. Anschließend legt man den Kochschinken mittig drauf und verteilt darüber den zerriebenen Hartkäse. Wer mag, kann seine Ajvar Rouladen auch noch etwas verfeinern und gehackte Oliven, Kapern oder Knoblauch mit in die Füllung geben, das ist Geschmackssache! Zum Schluss drückt man die Roulade zusammen, hebt sie vorsichtig an und rollt sie in Alufolie ein. Danach kommt sie so in den Kühlschrank zum Abkühlen und kann nach ein paar Stunden angeschnitten und serviert werden.