Kroatisches Kartoffelsterz Rezept (Bijeli Zganci)

Bijeli Zganci ist ein traditionelles Kartoffelsterz Rezept aus Kroatien. Hierbei handelt es sich (ähnlich wie Pura/Polenta) um ein sehr einfaches Gericht aus der „Arme Leute Küche“, welches aus einer Zeit stammt, in der die Menschen noch aus sehr wenig sehr viel machen mussten. Ich persönlich liebe so Gerichte, denn ich finde es ist wahre Kochkunst, wenn man auch aus einfachen Zutaten ein leckeres Gericht zaubern kann. Und das ist es in der Tat. Für das kroatische Kartoffelsterz Rezept braucht es nicht viel und ich kann euch sagen – es schmeckt fantastisch!

Die Zutaten

  • 1/2 KG Kartoffel
  • 300 g Weizenmehl
  • 2 Zwiebeln
  • 100 ml Schweineschmalz / Butterschmalz
  • 1 EL Salz
  • 150 ml Saure Sahne

Kroatisches Kartoffelsterz Rezept

Die Kartoffeln werden geschält und gewürfelt. Dann geben wir sie in einen Topf und gießen so viel Wasser auf, so dass die Kartoffeln etwa 2 Fingerbreit bedeckt sind. Nachdem das Wasser aufgekocht ist, geben wir das Salz und einen Teelöffel Butter dazu. Die Butter bindet die austretende Stärke und verhindert somit das Überkochen. Nun werden die Kartoffeln bei geschlossenem Deckel etwa 25 Minuten gekocht bis sie weich sind.

Nun werden die Kartoffeln gestampft oder püriert, bis sie in etwa die Konsistenz einer Kartoffelsuppe haben. Wir machen den Deckel zu und stellen den Topf beiseite und braten die Zwiebeln an. Dazu heizen wir eine Pfanne auf und zerlassen das Fett darin. Wer sich zu 100% an das original kroatische Kartoffelsterz Rezept halten will, verwendet Schweineschmalz. Darin werden die fein gewürfelten zwiebeln angebraten, bis sie braun sind.

Den Kartoffelsterz kochen

Nun stellen wir wieder den Topf mit den pürierten Kartoffeln auf den Herd und was jetzt folgt, ist wirklich eine kraftraubende Angelegenheit und geht ziemlich in die Arme: nämlich Kartoffelsterz kochen! In Kroatien sagt man, dass eine Frau die Kartoffelsterz / Bijeli Zganci kochen kann ohne Probleme auch alles andere kochen kann! Warum? Ganz einfach, denn jetzt heißt es ununterbrochen rühren, rühren und nochmals rühren.

Der Kartoffelsterz wird bei niedriger Hitze gekocht. Also reduzieren wir die Temperatur auf das Minimum und rühren kontinuierlich Esslöffel für Esslöffel Mehl hinein. Das ganze machen wir etwa 15 Minuten lang, bis das Mehl komplett aufgebraucht und eingerührt ist. Ist die Masse zu fest, kann man noch etwas Wasser dazu geben. Der kartoffelsterz ist fertig, wenn die Masse nicht mehr am Topf klebt und man beim Probieren den Mehrgeschmack nicht mehr herausschmeckt.

Nachdem alles gut eingekocht ist, tauchen wir einen Teelöffel zuerst in die gebratenen Zwiebeln und danach in die Kartoffelsterzmasse und portionieren so Teelöffel für Teelöffel auf dem Teller und servieren das Ganze mit der sauren Sahne obendrauf. Obwohl die Zutatenliste sehr einfach und fast schon spartanisch ist, werdet ihr vom Geschmack überwältigt sein! Wer möchte, kann noch etwas gebratene Speckwürfel dazu geben.

Das kroatische Kartoffelsterz Rezept bei YouTube

Ich habe zu dem Bijeli Zganci Rezept auch ein Rezeptvideo auf meinem YouTube Kanal gemacht und wer möchte, kann es sich gerne einmal anschauen. PS: Wenn ihr Freunde der Balkanküche seit, dann schaut euch auch mal meine anderen Balkan-Rezeptvideos auf dem Kanal an und natürlich freue ich mich, wenn ihr den Kanal abonniert!

Schreibe einen Kommentar

http://balkanrezepte.de/wp-content/uploads/2021/03/Bild-YouTube-Kanal.png