Kroatisches Sataras Rezept

Sataras ist ein vegetarisches Schmorgericht und ein traditionelles Essen in Kroatien und anderen Ländern auf dem Balkan. Der Sataras (ausgesprochen: Satarasch) ist ein typisches Spätsommergericht und wird oft zur Erntezeit von Paprika und Tomaten zubereitet. Sataras kann sowohl als Hauptgericht mit etwas Brot, als kalte oder warme Vorspeise oder aber mit Beilagen wie Djuvec Reis, Salzkartoffeln, Kartoffelpüree oder Nudeln serviert werden. Nach dem originalen Sataras Rezept zubereitet schmeckt das Gericht wirklich außergewöhnlich lecker und dieses stelle ich euch hier gerne einmal vor.

Die Zutaten

  • 1 Kilo Paprika (ich verwende gerne bunte Paprika)
  • 1 Kilo Fleischtomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Chili Schote
  • 2-4 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 EL Schweineschmalz
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Vegeta (Kroatisches Gewürzsalz)
  • Pfeffer
  • 1 TL Zucker

Das original Sataras Rezept

Zuerst waschen wir die Paprika, teilen sie in der Mitte und entkernen sie. Die Paprikahälften schneiden wir dann in breitere Streifen. Die Zwiebeln werden gewürfelt und der Knoblauch ausgepresst. Den ausgepressten Knoblauch geben wir in ein Schälchen und gießen das Olivenöl auf, damit es die Knoblaucharomen aufnimmt. Wie viel Knoblauch man verwenden möchte ist Geschmackssache. Ich mag Knoblauch sehr gerne und nehme deswegen etwas mehr.

Nun sind die Tomaten dran. Für dieses Sataras Rezept verwenden wir gehäutete Tomaten. Man kann entweder bereits gehäutete Tomaten aus der Dose (in dem Fall 2 Dosen) oder frische Tomaten verwenden. Das Häuten ist ganz einfach. Man schneidet die Tomaten oben kreuzförmig an, tut sie in eine Schüssel und übergießt sie mit heißem Wasser. Nachdem man sie 3 Minuten in dem heißen Wasser hat ziehen lassen, tut man sie für weitere 3 Minuten in Eiswasser. Nun geht die Schale fast schon von alleine ab. Die gehäuteten Tomaten schneiden wir nun in grobe Würfel und legen sie beiseite.

Die Chilischote wird in der Mitte geteilt und mit den Zwiebeln in einer tiefen Pfanne angebraten. Sind die Zwiebeln glasig, geben wir die Paprikastreifen sowie die Gewürze dazu. Alles gut umrühren und 10 Minuten anbraten. Anschließend geben wir die gewürfelten Tomaten dazu und lassen den Sataras bei minimaler Hitze und bei geschlossenem Deckel ca. 20-30 Minuten köcheln.

Eine Zugabe von Wasser ist übrigens nicht notwendig. Der Sataras schmort im eigenen Saft. Wenn die Flüssigkeit weitestgehend eingekocht ist, geben wir das Knoblauch-Olivenöl dazu und rühren alles nochmal gut um. Wer mag, kann noch etwas frische Petersilie mit dazu geben. Das Sataras Rezept ist sehr einfach und schnell gemacht und erfordert nur einfache Zutaten. Kaum zu glauben dass so ein einfaches Essen so gut schmeckt! Ich persönlich esse Sataras am liebsten am Tag danach. Wenn die Aromen richtig durchgezogen sind, esse ich den Sataras gerne mit etwas Weißbrot direkt aus der Pfanne.

Das Sataras Originalrezept auf YouTube

Ich habe zu dem Sataras Rezept auch ein Video gemacht, dass ihr euch auch gerne auf meinem Kochkanal bei YouTube anschauen könnt.

Schreibe einen Kommentar

http://balkanrezepte.de/wp-content/uploads/2021/03/Bild-YouTube-Kanal.png