Lepinja Rezept für leckeres Cevapcici Brot

Lepinja ist ein köstliches Fladenbrot, das im ehemaligen Jugoslawien zu vielen Gerichten gereicht wird. Vielen Urlaubern ist es insbesondere als Cevapcici Brot bekannt, da man vielerorts traditionell Cevapcici mit Beilagen in aufgeschnittener und kurz auf dem Grill angerösteter Lepinja serviert bekommt. Leider gibt es echtes Lepinja Brot in Deutschland nur selten zu kaufen, was wirklich schade ist. Lepinja selber backen ist allerdings gar nicht so schwer, wie dieses Lepinja Rezept beweist. Aus den nachfolgenden Mengenangaben lassen sich vier schmackhafte Lepinja Brote backen.

Zutaten für das Lepinja Rezept:

  • 400 Gramm Mehl
  • 8 – 10 Gramm Salz
  • 50 ml Öl
  • 5 Gramm Trockenhefe
  • 300 ml Wasser

Das Lepinja Rezept

Zunächst wird das Mehl in eine große Schüssel gesiebt und gut mit dem Salz vermischt. Damit der Lepinja Teig mit Trockenhefe gut aufgeht, sollte die Hefe zunächst vorsichtig in warmes Wasser eingerührt werden. Nach 10 Minuten kommt das Hefe-Wasser-Gemisch in den Teig und alles wird mit den Händen für etwa 10 Minuten gut durchgeknetet. Damit man hinterher schöne Lepinje bekommt, sollte der Teig schön fluffig und weich sein. Anschließend gibt man nach und nach das Öl dazu und knetet den Teig weiter durch. Der Teig wird nun noch weicher und geht anschließend wunderbar auf. Anschließend teilt man den Teig in der Schüssel in 4 gleich große Teile und lässt ihn abgedeckt an einem warmen Ort für eine halbe Stunde gehen.

Nachdem der Teig schön aufgegangen ist, formt man die Teiglinge zu Kugeln und bemehlt sie auf der Arbeitsplatte von allen Seiten und formt vier runde und gleichgroße Fladen daraus. Die Fladen kommen nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, wo man den Teig nochmals für 10 Minuten stehen lässt. Nachdem der Teig noch etwas aufgegangen ist, drückt man ihn mit den Fingern etwas zurück und schneidet mit dem Messer an der Oberfläche das für das Lepinja Brot charakteristische Gittermuster hinein.

Lepinja wird zwar nur kurz, dafür aber bei großer Hitze gebacken. Der Backofen wird auf die maximale Temperatur (240° Umluft oder mehr) aufgeheizt, wenn er seine Temperatur erreicht hat, kommen die Lepinje hinein und werden für etwa 10 Minuten gebacken. Hierbei muss man natürlich aufpassen, dass die Lepinje nicht verbrennen. Sie sind fertig, wenn sie außen schön goldbraun sind. Damit sie schön weich werden und die für das Lepinja Brot typischen Brotblasen bekommen, überdeckt man sie noch für 10 Minuten mit einem feuchten Küchentuch solange sie noch heiß sind, also direkt nachdem man sie aus dem Backofen genommen hat.

Lepinja backen auf dem Pizzastein

Auf dem Balkan wird echte Lepinja in der Regel nicht im Backofen, sondern bei großer Hitze im Steinofen gebacken. Es ist ein typisches Steinofenbrot und hat auch einen leicht rauchigen Geschmack. Doch für das Lepinja Rezept braucht man nicht unbedingt einen Steinofen, auch mit einem Brotbackbackstein für den backofen kann man hervorragende Ergebnisse erzielen. Ein Brot- oder Pizzabackstein entzieht dem Teig überschüssige Feuchtigkeit und gibt die Hitze besonders gleichmäßig ab und sorgt so für besonders knusprige Ergebnisse.