Polenta Rezept in Knoblauch-Joghurtsoße

Das Polenta Rezept ist ein einfaches aber sehr beliebtes Rezept aus Maisgrieß, welches in vielen Balkanländern zur Kochtradition gehört. Das Polenta Rezept weicht zwar von Region zu Region etwas ab, doch im Grunde genommen ist es überall als „Arme-Leute-Essen“ bekannt. Um Polenta zu kochen braucht es nicht viele Zutaten, Polenta ist kostengünstig, gesund und ungemein sättigend. Auf dem Balkan ist das Gericht unter verschiedenen Namen bekannt. In Serbien, Bulgarien oder Albanien bezeichnet man es als „Kacamak“, in Rumänien als „Mamaliga“ und in Kroatien und Bosnien-Herzegowina ist Polenta als „Palanta“ oder „Pura“ bekannt. Mancherorts wird Polenta auch mit Speck zubereitet, doch hier stellen wir das vegetarische und traditionellste Polenta Rezept vor, nämlich Polenta in Knoblauch-Joghurtsoße.

Polenta Rezept mit Joghurt und Knoblauch: Die Zutaten

Für 2 Portionen Polenta braucht man folgende Zutaten:

  • 200 Gramm feinen Maisgrieß
  • 70 Gramm Butter
  • 1 Becher festen Sahnejoghurt
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 400 ml Wasser
  • 200 ml Sauermilch bzw. Dickmilch
  • 1 TL Salz

Veganer können das Polenta Rezept auch abändern. Die Butter wird einfach durch Sonnenblumenöl ersetzt und die Milchprodukte durch Wasser.

Die Polenta zubereiten

Das Polenta Rezept ist wirklich sehr einfach und kann selbst von Ungeübten sehr leicht zubereitet werden. Zunächst bringt man das Wasser in einem ausreichend großen Topf zum Kochen. Danach reduziert man die Hitze auf dem Herd auf die niedrigste Stufe und gibt das Salz und den Maisgrieß hinzu. Damit nichts anbrennt und die Polenta nicht am Topfboden kleben bleibt, sollte man nun die ganze Zeit über am Herd dabei stehen und die Polenta mit dem Schneebesen stetig umrühren, während sie langsam vor sich hin köchelt.

Nach etwa 10 Minuten ist die Polenta fertig gekocht und weist eine einigermaßen bröckelige Struktur auf. Nun wird sie vom Herd genommen und in zwei Schalen oder tiefe Teller verteilt. Nun muss noch die Soße zubereitet werden. Dazu zerlässt man die Butter in einer einer Pfanne und brät sie an, bis sie etwas braun ist. Danach lässt man sie in der Pfanne etwa eine Minute abkühlen und mischt den Joghurt und die Dickmilch darunter. Danach presst man noch die Knoblauchzehe (bei Bedarf auch zwei) aus und gibt diese hinzu.

Nun wird die Polenta mit der Joghurt-Knoblauch Soße übergossen und kann serviert werden. Mancherorts wird Polenta auch mit gerösteten Zwiebeln, gewürfeltem Speck oder in anderen varianten zubereitet, doch am traditionellsten ist dieses vorgestellte Polenta Rezept mit Joghurt, Butter und Knoblauch. Sehr gut schmecken übrigens junge Frühlingszwiebeln oder frischer oder eingelegter Weißkohlsalat mit Essig und Öl dazu! Bei traditioneller Zubereitung landet die Polenta heiß, gelb und dampfend auf dem Tisch und ist daher besonders im Herbst und im Winter ein beliebter Sattmacher.