Serbisches Reisfleisch | Duvec Rezept

Serbisches Reisfleisch ist in Serbien ein sehr beliebtes Nationalgericht und wird dort und in anderen Regionen auf dem Balkan kurz „Đuveč“ (sprich: Dschuwetsch) genannt. Das sehr leckere Gericht besteht aus geschmortem Fleisch, Reis und Gemüse. Für dieses Rezept verwenden wir mageres Rindfleisch, mit zartem Kalbfleisch schmeckt serbisches Reisfleisch natürlich besonders gut. Für das Rezept kann jedoch genauso gut auch Schweinefleisch, Lamm oder Geflügel verwendet werden. Serbisches Reisfleisch zubereiten ist zwar relativ simpel, erfordert allerdings etwas mehr Zeit (etwa 90 Minuten) in der Zubereitung.

Serbisches Reisfleisch Rezept

Die Mengenangaben für dieses Rezept beziehen sich für ein Abendessen für ca. 6 Personen. Für serbisches Reisfleisch braucht man folgende Zutaten:

  • 600 Gramm mageres Rindfleisch ohne Knochen
  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 2 große Karotten
  • 1 rote Chillischote
  • 1 große Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Tasse Langkornreis
  • 200 Gramm frische Champignons
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Mehl
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 2 EL Paprikapulver
  • Pfeffer

Serbisches Reisfleisch zubereiten

Zunächst wäscht man das Fleisch gut ab und schneidet es in kleine, etwa 1-2 cm dicke Würfel. Anschließend wird eine Pfanne gut erhitzt und Öl oder Bratfett hinzu gegeben. Wenn das Öl richtig heiß ist, brät man das Fleisch rundum scharf an und tut es anschließend in einen großen Topf mit Deckel, in welchem es für etwa 30 Minuten lang bei niedriger Hitze geschmort wird. Hierbei sollte man darauf achten, dass sich im Topf weder zu viel noch zu wenig Flüssigkeit befindet, bei Bedarf gibt man immer wieder etwas Wasser hinzu.

In der Zwischenzeit schneidet man die Möhren und die Champignons in Scheiben, schält und würfelt die Tomate, schneidet die Chillischote in sehr kleine und die Kartoffel in grobe Würfel. Nachdem das Fleisch im Topf weich und gar geworden ist, gibt man die Zutaten mit dem Lorbeerblatt dazu. Nachdem das Ganze kurz aufgekocht ist, gibt man den Langkornreis mit der Gemüsebrühe mit in den Topf. Während man das Reisfleisch auf niedriger Stufe für etwa 5 – 10 Minuten weiter köcheln lässt, brät man die fein gewürfelten Zwiebeln mit dem Knoblauch kurz mit etwas Öl in einer Pfanne an und gibt das Paprikapulver mit dem Mehl und etwas Wasser dazu und rührt dabei die Masse (serbisch: zaprška) mit einem Schneebesen stetig an, so dass keine Klümpchen entstehen.

Mit der Masse wird das Reisfleisch im Topf abgebunden und noch ein paar Minuten weiter gekocht, bis der Reis gar geworden ist. Nun fettet man eine Auflaufform mit etwas Butter gut ein, verteilt das serbische Reisfleisch darin und vermischt es mit der fein gehackten Petersilie. Nun wird es noch für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen (180° Umluft) gebacken. Serbisches Reisfleisch kann beispielsweise mit grünem Salat und etwas Ajvar serviert werden.