XXL Burger | Das Cevapcici Burger Rezept

Ich liebe gute XXL Burger über alles. Auf große Burger Buns passt einfach viel mehr drauf und mehr Vielfalt bedeutet schlussendlich auch mehr Geschmack! Kommt natürlich auch auf die Zutaten an. ich finde selbstgemachte Burger schmecken am besten. Man hat die volle Kontrolle über die Zutaten und seinen Burger nach den persönlichen Vorlieben kreieren, ganz so wie man es möchte und wie es einem eben schmeckt. Ich probiere auch immer wieder gerne neue Burger Rezepte und Kreationen wie den „Balkan XXL Burger“ aus und ich muss sagen, das ist definitiv und ohne Übertreibung der beste Burger den ich je gegessen habe!

Balkan XXL Burger – was ist das?

Für den Balkan XXL Burger verwende ich natürlich große Burger Buns. Wie groß? Ganz einfach: Die größten die ich finden kann! Dazu verwende ich typische Zutaten der Balkanküche, die eigentlich sehr untypisch für einen Burger sind: Ajvar (Paprikakaviar), Kajmak (Rahm), eingelegte Apfelpaprika und frische Zwiebeln. Käse darf natürlich auch nicht fehlen, ich verwende für den Burger ganz normalen Chester in Scheiben und das Wichtigste: Fleisch! In den Balkanburger kommen satte 300 Gramm Fleisch hinein. Und zwar in Form einer Pljeskavica (Frikadelle, 200 g) und 5 Cevapcici a 20 g.

Die Zutaten

  • 300 Gramm Hackfleisch nach Wahl (Ideal ist Rind- und Lamm im Verhältnis 70/30)
  • 1 möglichst großes Burgerbrötchen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 Gramm Salz
  • 1/2 TL weißen Pfeffer
  • 1/2 TL Natron
  • 50 ml Wasser
  • etwas Instant-Rinderbrühe
  • 1 EL Ajvar
  • 1 EL Kajmak
  • eine kleine Zwiebel
  • 1 EL Sauerkraut
  • 2 Scheiben Käse (Chester)
  • 1 kleine eingelegte Apfelpaprika

Den Balkanburger zubereiten

Als erstes bereiten wir den Hackfleischteig für die Pljeskavica und Cevapcici zu. Dazu kochen wir etwa 50 ml Wasser auf und geben zwei fein gehackte Knoblauchzehen und das Salz hinein, damit sich das Wasser mit dem Knoblauch aromatisieren kann. Wenn der Sud erkaltet ist, geben wir ihn zu dem Hackfleisch in eine Schüssel und fügen einen halben Teelöffel Natron hinzu und kneten mit den Händen alles für 10 Minuten gut durch und tun die Hackfleischmasse für mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank.

Nach der Einwirkzeit geben wir weißen Pfeffer dazu, kneten mit den Händen alles nochmal gut durch und formen aus 200 Gramm Hackmasse eine runde Pljeskavica sowie 5 Cevapcici zu jeweils 20 Gramm. Das war übrigens auch das Originalrezept für Cevapcici. Echte Cevapcici brauchen nicht viele Zutaten, das Geheimnis des unverwechselbaren Geschmacks liegt viel eher in ihrer Zubereitung, Reifung, der Zugabe von Natron und der Art wie man sie grillt.

Apropos grillen!

Die Cevape und die Pljeskavica werden nur kurz bei mittlerer Hitze gegrillt. Tipp: Damit sie nicht austrocknen und schön saftig bleiben, übergießt der Profi sie immer wieder mit etwas Rinderbrühe und hält das Fleisch auf dem Rost „immer in Bewegung“. Nach 5 Minuten rösten wir das Burger Bun auf dem Grillrost an und dann können wir endlich den …

Balkan XXL Burger bauen

Das untere Bun bestreichen wir zunächst mit Ajvar und verteilen darauf ein paar gehackte Zwiebeln, etwas Sauerkraut und gehackte Apfelpaprika. Darauf kommt die Pljeskavica, der Käse und darauf die fünf Cevapcici, sofern das Burgerbrötchen genug Fläche bietet, ansonsten weniger. Zum Schluss bestreichen wir den Deckel mit Kajmak und beißen genussvoll hinein!

Mein Balkanburger – Video bei YouTube

Wer mag, kann sich auch das Rezeptvideo zum Balkan XXL Burger auf meinem Kochkanal bei YouTube anschauen. Wenn ihr Freunde der Balkanküche seit, dann abonniert den Kanal!

Schreibe einen Kommentar

http://balkanrezepte.de/wp-content/uploads/2021/03/Bild-YouTube-Kanal.png